2-in-1-Umhängetasche

Geschrieben von PFAFF®

Dank ihres einfachen Designs haben Sie diese stylische Umhängetasche aus weißem, stabilem Segeltuch im Handumdrehen genäht. Die Klappe lässt sich auswechseln, sodass Sie den Look immer wieder verändern können

Teile zuschneiden
Schneiden Sie alle Teile für die Tasche gemäß den Angaben in der Abbildung zu. Die Nahtzugabe ist in sämtlichen Maßen inbegriffen (orientieren Sie sich beim Nähen der Nahtzugabe an der Breite des Nähfußes).
A, C, D    Stabiles Segeltuch
B.    Stoff für das Futter
E, F    Leder (oder Lederimitat) in zwei Farben (Vorlagen stehen als Downloads zur Verfügung)
G, H    Abreißbares Vlies
I    Druckknöpfe (Größe: 13 mm), 9 davon werden für diese Tasche benötigt. Wenn Sie mehrere Taschenklappen gestalten, brauchen Sie mehr Druckknöpfe.


Tasche und Futter
1. Legen Sie das Rückteil der Tasche (A im Schnittmuster) mit der rechten Seite nach oben hin. Legen Sie das Vorderteil der Tasche (A im Schnittmuster) rechts auf rechts darauf. Nähen Sie die langen Seiten und die untere Seite zusammen. Bügeln Sie über den Stoff.

Nähen Sie die letzten beiden Nähte, um den Boden zu erhalten. Bügeln Sie den Stoff und wenden Sie alles auf rechts.

 



2. Legen Sie die Stoffteile für das Futter (B im Schnittmuster) rechts auf rechts zusammen. Nähen Sie die Seitennähte und die untere Naht. Lassen Sie in der unteren Naht eine Öffnung von ca. 13 cm. Bügeln Sie die Nähte auf.
 



Schulterriemen
3. Nehmen Sie die beiden langen Stoffstreifen (D im Schnittmuster) und legen Sie sie rechts auf rechts aufeinander. Nähen Sie drei Seiten zu, sodass nur noch ein kurzes Ende offen bleibt. Bügeln Sie über den Stoff. Wenden Sie den Riemen auf rechts, nähen Sie die Öffnung zu und bügeln Sie darüber. Steppen Sie an den Kanten entlang.

 

 

4. Setzen Sie den Schulterriemen wie abgebildet an die Seitennaht des äußeren Taschenstoffs an, ca. 5 cm von der Oberkante entfernt. Nähen Sie die beiden Riemenenden mit einem verstärkten Geradstich an den beiden Seiten der Tasche fest.

 

 

Tasche zusammennähen
5. Stecken Sie den äußeren Taschenstoff rechts auf rechts in das Futter. Nähen Sie Tasche und Futter aneinander fest.
Bügeln Sie über die Nähte. Wenden Sie die Tasche auf rechts.
Nähen Sie die Öffnung im Futter zu.
Steppen Sie um die Oberkante der Tasche herum.





Taschenklappe verzieren und nähen
6. Unterlegen Sie die Lederkreise (E im Schnittmuster) mit abreißbarem Vlies. Nähen Sie anschließend mit einem Geradstich kreisförmige Muster auf die Lederkreise.

Verfahren Sie ebenso mit den Halbkreisen in Lila (F im Schnittmuster).

Entfernen Sie überschüssiges Vlies.

Tipp: Verwenden Sie für das Nähen von Leder oder PVC/Kunstleder am besten einen Antihaft-Gleitfuß. Aufgrund der besonderen Beschichtung auf der Unterseite eignet sich dieser Nähfuß für schwer zu transportierende Materialien wie Leder, Schaumstoff, Kunststoff, Kunstleder und Stoffe mit Kunststoffbeschichtung. Unter pfaff.com finden Sie die Artikelnummer für den besten Antihaft-Gleitfuß für Ihre Maschine.




 


7. Legen Sie die verzierten Halbkreise rechts auf rechts aufeinander und nähen Sie darüberÖffnen Sie die Naht und glätten Sie die mit den Fingern.
 

8. Markieren Sie, wo auf der Taschenklappe (C im Schnittmuster) die Kreise angebracht werden sollen. Der Abbildung unten können Sie die Maße entnehmen, die wir verwendet haben. Legen Sie die Lederkreise auf die Markierungen und nähen Sie sie mit einem Geradstich an der Taschenklappe fest.


 

Taschenklappe nähen
9. Legen Sie die beiden Teile der Taschenklappe (C im Schnittmuster) rechts auf rechts zusammen. Nähen Sie sie zusammen, lassen Sie dabei an der Oberkante eine Öffnung zum Wenden. Bügeln Sie über die Nähte und wenden Sie den Stoff auf rechts. Schließen Sie die noch verbleibende Öffnung. Nähen Sie mit einem Steppstich um die Taschenklappe herum.

 

Druckknöpfe anbringen
10. Die Taschenklappe wird mit Druckknöpfen an der Tasche befestigt, sodass Sie sie nach Belieben auswechseln können. Die Druckknöpfe sind dabei in gleichmäßigen Abständen an der Oberkante der Klappe anzubringen. Die von uns verwendeten Maße können Sie der Abbildung unten entnehmen. Wir haben 9 Druckknöpfe verwendet. Befestigen Sie sie gemäß den mitgelieferten Angaben.

 




11. Verwenden Sie beim Anbringen der zweiten Druckknopfhälfte dieselben Maße. Siehe Abbildung unten.


 

Taschenklappe einfach anbringen – und los geht's.

Wenn Sie mehrere Taschenklappen anfertigen, können Sie immer nach Lust und Laune wechseln. Sie können ein Stickdesign aus dem Muster unten verwenden oder originelle Applikationen gestalten. Oder wie wäre es mit einer Eigenkreation aus Zierstichen und Patchwork? Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

 

 

Ihnen gefällt vielleicht auch:

Kommentare
Dieser Eintrag hat noch keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir veröffentlichen oder geben Ihre Email niemals weiter.

Pflichtfelder *

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
You have not entered information into one or more required fields. Please check your form and send again.